Politik

17.03.2017

Jugend und Parlament: Das Großsimulationsspiel im Bundestag


MdB Priesmeier „sucht Abgeordneten“ für Politik-Planspiel

...SPD Fraktion - Priesmeier


„Ich freue mich, dass ich auch für das Planspiel „Jugend und Parlament“, das vom 27. bis 30. Mai 2017 in Berlin stattfinden wird, einen der 13 begehrten Plätze bekommen habe – und suche jetzt einen interessierte(n) Jugendlichen bzw. Jugendliche, die einmal für vier Tage in die Rolle eines Abgeordneten schlüpfen will“, teilt der hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Wilhelm Priesmeier mit.

„Beim Großsimulationsspiel JuP werden 315 Jugendliche im Alter von 17 bis 20 Jahren eingeladen, um den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Das Planspiel, das vom Besucherdienst des Deutschen Bundestages durchgeführt wird, vermittelt den Jugendlichen eigene Erfahrungen und Einblicke in die parlamentarischen Abläufe und in die Arbeit der Fraktionen. Durch die Nutzung der Originalschauplätze (Plenarsaal, Fraktions- und Ausschusssäle) gewinnt die Veranstaltung zusätzlich an Reiz“, erklärt der SPD-Politiker.

Am ersten Tag werden die Rollen verteilt. Welcher fiktive Bundestagsabgeordnete sie sein werden, können sich die Jugendlichen vorher nicht aussuchen – Name, Partei und politische Ausrichtung werden ihnen zugewiesen. Es kann also durchaus vorkommen, dass sich beispielsweise ein Fan der Linken bei JuP als konservativ ausgeben muss und ein eingefleischter CDU-Wähler sich in einer grünen Fraktion wiederfindet. Dann beginnt der Politikalltag: die erste Landesgruppensitzung steht an, es folgen die ersten Fraktionssitzungen. In den folgenden Tagen geht es an die Arbeit mit den Gesetzesvorlagen. Am Ende sollen die Gesetzesentwürfe fertig sein für die erste Lesung im Plenum – bis zum fertigen „Gesetz“.

Ein weiteres Highlight ist die Podiumsdiskussion mit allen echten Fraktionsvorsitzenden des Bundestages und das Schlusswort des echten Bundestagspräsidenten – natürlich mit anschließender Fotomöglichkeit.
„Ziel der Simulation ist es, dass Jugendliche im Alter von 17 bis 20 Jahren die Arbeit der Abgeordneten kennenlernen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen.

Das Planspiel, das jedes Jahr im Juni stattfindet, soll die Arbeitsweise des Bundestages vermitteln, nicht politische Inhalte. Auch üben die Jugendlichen sich im Debattieren und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen“, erklärt Priesmeier weiter.

Die Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung übernimmt der Deutsche Bundestag. Interessierte melden sich bis zum 21.3.17 via E-Mail im Wahlkreisbüro unter wilhem.priesmeier.wk@bundestag.de

 

Anzeige